Wald in Weitenhagen


Jaja, lange nichts von mir hören und sehen lassen. :D Wenigstens nicht auf meiner Fotoseite, auf Facebook und vor allem Flickr bin ich weiterhin rege aktiv und lade aktuelle Sachen hoch.

Immer wieder erkunde ich meine neue Wahlheimat, mein Augenmerk liegt hier natürlich vor allem auf den Wäldern.
Im Juli (der Beitrag wurde auf diesen Tag rückdatiert) war ich in Weitenhagen, etwas 6km südlich von Greifswald. Hier gibt es ein recht großes zusammenhängendes Waldstück, mit viel Fichte und Kiefer. Aber auch einiges an Laub -und Mischwald ist mir untergekommen. Die Kuriosität: Eine Pflanzung von Esskastanie (kein Foto, ahh), hatte ich vorher nur aus Erzählungen von gehört.

Meine erste schöne Begegnung nach einigen hundert Metern auf dem Waldweg war eine Blindschleiche.  Sie schien etwas irritiert zu sein, der Schwanz war kurz zuvor erst abgeworfen worden. Wahrscheinlich weil einige Minuten zuvor Motocross-Fahrer durch den Wald gebrettert sind. Wie eine echte Schlange – die Blindschleiche ist ja eine gliedmaßenlose Eidechse – dreht sie sich bei Gefahr ein um sich größer erscheinen zu lassen. Nach ein paar Fotos legte ich sie ein paar Meter in den Wald und setzte meinen Spaziergang fort.
Hier ein paar weitere Impressionen.

Wie immer bin ich komplett überausgerüstet unterwegs gewesen. Trotz mitgeschlepptem Stativ habe ich nur freihand aufgenommen. Bis auf ein Foto ist alles mit meinem Tamron 90mm Makro mit Bildstaibilisator entstanden (ja, ich liebe dieses Objektiv! :D), den Wachtelweizen habe ich mit meinem analogen M42-Objektiv Isco Westromat 35mm 2,8 aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.