Rügen


Jasmund Nationalpark im Herbst

Ein kalter Tag im November, der Wind pfeift eisig über die steilen Kreidefelsen. Und mir kam fröstelnd der Gedanke: Wärst du hier doch eine paar Wochen eher gewesen. Die Natur setzt sich zur Ruhe, die Buchen sind fast blattlos und die Bäume, die am Rand des Abgrunds stehen, stimmen mich etwas melancholisch.


Kreidefelsen

Von Schiff sieht die Kreideküste von Rügen auf eine ganz andere Art und Weise eindrucksvoll aus.
Man kann die Jahrmillionen nur erahnen, die es zur Entstehung gebraucht hat. Menschen am Ufer wirken wie winzige Figürchen aus einem Miniaturland. Bäume krallen sich an den steilen Hängen fest, der nächste Kreideabbruch könnte auch ihr Ende bedeuten.