Test: GalleryPrint von Saal Digital


Was war ich begeistert als Saal Digital Gutscheine vergab, um ein Wandbild zu testen. Über die Jahre habe ich immer wieder Bilder hier ausbelichten lassen und war sehr zufrieden. Vielen Dank für diese Chance!

Die Wahl des Wandbildes war für meine Verhältnisse schnell getroffen. Ich wollte unbedingt den GalleryPrint in 30 x 45 cm testen – Direktdruck auf Acrylglas mit Alu-Dibond-Platte, insgesamt etwa 5mm dick. Die Kombination der beiden Materialien soll einen besonderen Effekt schaffen.
Die Oberfläche sollte matt sein. Ich habe damit immer gute Erfahrungen gemacht, die etwas geringere Farbbrillianz wird durch ein nichtspiegelndes Finish mehr als wettgemacht.
Nach langem hin und her Überlegen wählte ich den Douglasienwald im Nebel als Motiv. Die Schärfe ist im Ausgangsbild nur mittelmäßig, wichtig war mir ein schöner „Tiefgangeffekt„.Das Motiv

Ein für mich wichtiges Feature ist die Möglichkeit mit ICC-Profilen einen Softproof vorzunehmen, also den späteren Print in Photoshop zu simulieren und so gegebenenfalls das Bild noch einmal anzupassen. Die Einbindung wird genau im Internet erklärt und klappt wunderbar. Wichtig dabei ist natürlich, dass ein kalibrierter Monitor verfügbar ist!
Der Softproof vom GalleryPrint zeigte etwas aufgehellte Tiefen, sodass ich hier nachgebessert habe.

Viele nützliche Informationen, welches Wandbild für welche Anwendung geeignet ist, gibt es auf der Internetseite von Saal Digital.
Erstellt wird das Wandbild mit der Saal Design Software, die sich intuitiv und einfach bedienen lässt.
Zu Beginn wählt man den Artikel aus, dann Format (sogar total individuell als Wunschformat!), Oberfläche und beim GalleryPrint die Aufhängung aus. Man sieht sofort, was der Spaß kosten wird.
Im nächsten Schritt wählt man sein Bild aus. Man kann auch ohne Problem Collagen erstellen und Schriftzüge einfügen (alles nicht so meins ;) ).
Danach kommt der Artikel in den Warenkorb und man kann weitere erstellen oder zur Kasse gehen. Als Zahlungsarten gibt es Rechnung, Lastschrift oder PayPal. Versendet wird mit DHL/Post.

Das Ergebnis

Voller Spannung holte ich das flache Paket wenige Tage später aus der Packstation um die Ecke ab. Daheim dauerte es einige Minuten bis ich an den gut verpackten Inhalt kam. Auf dem Acrylglas war noch eine extra Schutzfolie, die ich nur mit Mühe abbekommen habe, aber lieber mehr Schutz, als das etwas zerkratzt ist.

frisch ausgepackt

Die mit meinem Handy gemachten Bilder lassen es nicht so gut erahnen, aber die Farben passen perfekt! Das Bild hat eine wunderbare Tiefenwirkung. Die matte Oberfläche lässt es edel erscheinen und spiegelt angenehm wenig. Die Schärfe kann ich aufgrund des Ausgangsbilds nicht besonders gut beurteilen, aber in einem Abstand von etwa einem Meter ist es wunderbar an der Wand anzusehen. Die Dibondplatte macht es zudem sehr stabil.

Fazit

Insgesamt bin ich begeistert. Die Bildqualität ist herausragend und der Service gewohnt schnell.

Das ist mein erstes Wandbild von Saal Digital, das ich bestellt habe. Ob es anstatt GalleryPrint aus Acrylglas und Alu-Dibond auch ein günstigeres Acryl- oder Alu-Dibondbild getan hätte? Vielleicht.
Die matte Oberfläche gibt es aber nur beim GalleryPrint und die ist für tageshelle Innenräume besser geeignet. Bedenken muss man aber, dass diese je nach Bildgröße einen deutlichen Aufpreis bedeutet, bei meinem Bild in 30 x 45 cm 10 €.
Alles in allem ein teures Vergnügen bedenkt man, dass ich trotz 50 € Gutschein immer noch über 20 € inklusive Versand bezahlt habe. Das Preis-Leistungsverhältnis ist schon gerechtfertigt, keine Frage, für mich als Studentin aber im Normalfall schwer erschwinglich.

Wer auf der Suche nach einem tollen Hingucker für die Wand ist, dem kann ich die Wandbilder von Saal Digital nur empfehlen. Zurzeit gibt es einen 15 € Kennenlerngutschein, probiert sie doch einmal aus!


Nachtrag vom 2.9.2016 – Rabatt für Schüler, Auszubildende und Studenten

Darauf hat mich Saal-Digital nach meiner Rezension aufmerksam gemacht:
Es gibt einen dauerhaften Schüler-, Azubi- und Studentenrabatt von 10%! Mehr Informationen erhaltet Ihr dazu hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.