Natur


Der Frühling naht!

Meine Gemütslage ist (leider) sehr sonnenschein- und naturabhängig, und wenn da nichts ist, quält man sich nur so durch diese gefühlt ewig dauernde, dunkle, kalte Jahreszeit namens Winter.
Aber nun langsam nimmt der Sonnenschein hier in Vorpommern unaufhörlich zu (man muss ja irgendwie auf die meisten Sonnenstunden im Jahr in Deutschland kommen ;) ) und die Temperaturen werden angenehmer.


Wenn Bäume blühen

Anfang Mai war überaus sonnig und gab mir einen Vorgeschmack auf meinen – höchstwahrscheinlich – letzten Sommer in Vorpommern. Die Natur ist voll erwacht und ermöglichte es mir auf die Schnelle eine Motivserie umzusetzen, die ich schon länger im Hinterkopf hatte:
Wenn Bäume blühen.


Das Gewöhnliche entdecken

Ich hatte diese Woche gleich zweimal die Chance Wälder zu besuchen. Mir gibt so ein Waldbesuch einen richtigen Energieschub und abends falle ich todmüde ins Bett, weil mein Hirn mit Input geflutet wird. Darunter viele botanische Namen und zig Fakten, die aus den verstaubten Ecken zum Vorschein kommen. :)


Früh blühen

Das Wetter an der Ostsee hat es um Ostern herum doch recht gut gemeint. Die Natur erwacht immer mehr aus ihrem Winterschlaf.
Der Frühling im Wald ist eine spannende Sache wie ich finde. Die Zeitspanne zwischen den ersten warmen Sonnenstrahlen und dem Laubaustrieb der Bäume nutzen die Frühblüher, um mit ihren Blüten Insekten anzulocken.


Blütenträume

Tagesaktuelle Fotos aus dem frühlingshaften Greifswald!
Ich hatte die letzten Tage schon beobachtet, dass neben den ersten Blühern wie Schneeglöckchen, Winterlingen und Krokussen immer mehr Pflanzen den Frühling einläuten.